Das Forum der Quad- & Offroadcrew Hegau-Bodensee e.V.

Wir als Verein möchten gerne allen Quadfahrern die Möglichkeit bieten sich auszutauschen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 12 Jun 2013, 17:19

Na das klingt ja super!

Ich fasse nochmal kurz zusammen:
Schluchseetour am 30 Juni 2013, 11Uhr Treffpunkt bei Sandra's Rewe! Wink

Es gehen mit (unverbindlich natürliuch):
Marco, Nicole, Moni, Jochen, Sandra, Anja, Andi F., Andi R., Harald, Leszek
Marc C. geht ggf. auch mit.

Was ist mit Thomas und Marc? Die sollten wir am Stammtisch nochmal darauf hinweisen, da sie noch nicht angemeldet sind.

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 12 Jun 2013, 17:39

wir sollten alle nochmals darauf hinweisen, je mehr, je besser

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin



Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 15.03.13
Ort : Im Netz

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 12 Jun 2013, 18:12

also ich geh nur mit, wenn Jonas vorher an meinem Quad was hinkriegt,falls das überhaupt geht, sonst muss ich leider passen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.quad-offroadcrew.de
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 12 Jun 2013, 18:18

Jonas bekommt alles hin, kein thema :-)

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 12 Jun 2013, 22:41

Ja, was soll er hinkriegen? Mehr Topspeed...?

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schlammkatze

avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : 78333 Stockach
Mein Fahrzeug : Arctic Cat DVX 300

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Do 13 Jun 2013, 13:52

Frau hat zu wenig Muckis im Daumen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Do 13 Jun 2013, 13:59

Ach das... das ist machbar!
Hab ich bei Anja auch schon was ausprobiert und werde das jetzt noch etwas verbessern.
Aber damit sollte es ganz gut gehen und kosten tut das vielleicht 2€... Wink
Ggf. kann ich morgen schon mal en Foto zeigen...

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
O.o.Bomber.o.O
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Singen
Mein Fahrzeug : Ds 650 & Renegade 800

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   So 16 Jun 2013, 22:54

Servus,

wenn wir das "richtig" üben wollen sollten wir auch die Regeln des Kolonnenverkehr bzw  geschlossenen Verband lernen und  umsetzten .

Ich kenne die Regeln und muss sagen , das wenn sie jeder befolgt ,ein fahren in einer Kolonne sehr angenehm sein kann .Hierbei gibt es aber Jobs die nicht immer leicht sind:roll:

Hier ist mal ein Link um sich die Grundlagen mal durchzulesen.
http://www.motorradsenioren-sw.de/kolonnenfahren.pdf

Ich fände es schön wenn man dies in der ersten Ersten "Trainungsrunde" mal ausprobieren würde.

im Vorfeld würde ich mich als Blogger oder als ARC zur Verfügung stellen.

EDIT: bin natürlich auch mit am Start ^^ 

EDIT2: Verbandskasten sowohl Warnwesten für jeden Fahrer auf einem Fahrzeug müssen mitgeführt werden  .Profil der Reifen muss gut sein .Pässe natürlich nicht vergessen Wink .Dokumente zb ABE und etc sollten mitgeführt werden.

___________________________________


Schlamm und Dreck ist mein
!!!!!Element!!!!!
Doch auf der Straße ist es auch nicht schlecht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laabsy
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 06.04.13
Ort : Singen
Mein Fahrzeug : Kawasaki KFX 700

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 10:03

Ich muss dir ein bisschen widersprechen. In Ausübung meines Berufes bin ich oft in geschlossenen Verbänden gefahren. Bei 20-30 Fahrzeugen macht des auch absolut Sinn, ABER es ist auch total anstrengend, wenn ich mehrere Stunden nah am Mittelstreifen bzw. nah am Seitenstreifen fahren muss. Des mit dem Blogger würde ich sein lassen. Wenn dich da jemand beschwert, gibt's nur Ärger. Als Fazit bin ich dagegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laabsy
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 06.04.13
Ort : Singen
Mein Fahrzeug : Kawasaki KFX 700

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 10:48

Und wir sind schwieriger zu überholen, wenn wir in ner Kolonne fahren. Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber lass da mal ein Autofahrer beim überholen die Kolonnenlänge unterschätzen, dann kann's blöd ausgehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 12:36

Bin schon etliche Fahrten in grösseren und kleineren Konvois gefahren, ein Mittelweg hat sich hier als bestes Mittel herausgestellt:

In absolut übersichtlichen Kreisverkehren (bedeutet, egal wo jemand in den Kreisverkehr einfährt, überblickt er den ganzen Kreisverkehr und hat nicht irgendwelche Bauwerke, etc. in der Mitte, die die Sicht behindern) kann man die anderen Verkehrsteilnehmer blockieren, in aller Regel haben die, wenn es zügig abläuft auch Verständnis dafür.

ABER: wir haben keinerlei Recht dazu, das geht nur solange gut, wie wir auf vernünftige Leute treffen.

Keinesfalls ist diese Regel beim Linksabbiegen auf Vorfahrtstrassen, roten Ampeln, etc. anzuwenden, da verlieren wir gleich reihenweise den Führerschein, wenn es dumm läuft und wenn es noch dümmer läuft, provozieren wir so Unfälle - und auch hier - wir haben noch nicht mal eine Versicherung, dann können wir unsere Bestrebungen und alles was wir bisher erreicht haben, in die Tonne treten.

Beim Fahren ist die Konvoiregel mit versetzt Fahren für uns Quad- und ATV - Fahrer in unserer Konstellation absolut gefährlich - das geht vielleicht bei lauter DS 650 oder Raptorentreibern, die es schaffen, einen Durchschnitt von 95 km/h oder mehr zu fahren.

Das ist aber für uns utopisch. Wir gehen von einem Schnitt von 70 km/h aus und sind damit ohne Wenn und Aber ein klares Verkehrshindernis für nahezu alle anderen Verkehrsteilnehmer und werden daher in der Mitte oder am Rand unseres Fahrstreifens fahren, damit schnellere Verkehrsteilnehmer uns gefahrlos (vor allem für uns gefahrlos) überholen können. Am Mittelstreifen fahren ist für uns lebensgefährlich. Auch dierekt am Seitenstreifen ist nicht unbedingt für alle praktikabel, das strengt ungeheuer an und selbst die kleinste Unkonzentriertheit kann einen Abflug bedeuten.

Leszek hat sich sehr viel Mühe gegeben, eine entsprechende Tour herauszuarbeiten, dafür erst einmal vielen Dank. Diese Tour führt über viele kleinere Strässchen, hier haben wir absolut keine Probleme, sobald wir auf Hauptstrassen sind gilt einfach die Regel, dass bis jemand irgendwo rechts oder links wartet immer dem Verlauf der gerade befahrenen Strasse gefolgt wird.

Sollte irgendwo abzubiegen sein, wartet dort ein oder mehrere Teilnehmer der Tour.

Es werden genügend Pausen gemacht,so dass wir uns immer wieder sehen und auch Tempo, etc. absprechen können.

Ganz wichtig: In der Gruppe herrscht intern ein absolutes und grundsätzliches Überholverbot untereinander, langsamere Verkehrsteilnehmer wie Traktoren und evtl. langsame LKW werden einzeln überholt, hier ist jeder für sich selbst verantwortlich, die eigene Beschleunigung und die Geschwindigkeit des zu überholenden Verkehrsteilnehmers richtig einzuschätzen.

Jeder achtet darauf, dass sein Hintermann immer hinter ihm in Sichtweite ist, sollte der Hintermann aus der Sichtweite verschwunden sein, bleibt man stehen, es wird nicht zurückgefahren, gewendet oder sonst was. Es wird nur an einer sicheren Stelle stehen geblieben.

Irgendwann hat sich das bis zum Führungsfahrzeug durchgesetzt und dann bleibt auch dieses stehen und zwar solange, bis entweder das letzte Fahrzeug aus dem Trupp (letztes Fahrzeug ist immer ein erfahrener, sicherer Fahrer, der besonders gekennzeichnet ist) dem Führungsfahrzeug Meldung macht oder (was wir nicht hoffen wollen) auch nach einigen Minuten Warten nicht kommt. Kommt das letzte Fahrzeug nicht, ist davon auszugehen, dass einer der vorausfahrenden einen Defekt oder Unfall hat. In diesem Falle fährt das zweite Fahrzeug der Kolonne (ebenfalls erfahrener Fahrer) zurück und dann wird entschieden, was gemacht werden muss.

Bin sonst immer dafür, über alles mögliche zu diskutieren, hier aber nicht. Ich fahre seit knapp 30 Jahren Motorrad und bei etlichen Motorradtreffen sind wir im Laufe der Jahre in unendlich vielen Konvois gefahren, den letzten im letzten Jahr, das ist wirklich Stress für die Fahrzeuge 1, 2 und den letzten einer Gruppe und mit jedem Teilnehmer in dieser Gruppe steigt das Risiko und die Unübersichtlichkeit. 

Egal wie viel Spass es mit den Quads macht, in grösseren Gruppen gilt nur das Prinzip Sicherheit, nichts anderes hat hier Priorität.

Es sind hier auch vor Abfahrt die Fahrzeuge der Gruppe(n) 1, 2 und letztes klar zu definieren.

Sollten wir in einer Gruppe fahren (max. 10 Fahrzeuge) dann würde ich vorschlagen, dass

1. Fahrzeug Leszek
2. Fahrzeug Andreas
letztes Fahrzeug Jochen

Ihr werdet feststellen, dass es schon ausreichend an Konzentration bedarf, über eine Strecke von 160 km immer darauf zu achten, dass der Hintermann immer einigermassen bei einem ist. Das erste Fahrzeug hat sich sowohl auf das zweite Fahrzeug zu konzentrieren und auf das letzte Fahrzeug, der hat es am schwersten. Daher ist die Idealbesetzung des Führungsfahrzeuges immer mit zwei Personen (ja, Leszek, Dir traue ich das auch alleine zu), anstelle mit einem, dann kann der hinten drauf nämlich immer schauen und der vorne sich auf die Strecke konzentrieren.

Jeder hat zu versuchen, einen gleichbleibenden Abstand zum Vordermann einzuhalten - nur weil es einem zu langsam ist, sich deshalb 200 - 300 m zurück fallen zu lassen um dann kurzfristig schneller fahren zu können, ist extrem egoistisch und verunsichert den Vordermann.

An dieser Stelle kann ich nur an die Vernunft jedes einzelnen Teilnehmers appellieren.

Nochmal, egal wie viel Spass Quadfahren macht, es hört sofort auf, Spass zu machen, wenn irgendjemandem aus der Gruppe irgendwas passiert - auch das habe ich schon erlebt, ein Rettungshubschrauber und Notarztwagen, die zwei leblose Körper aufsammeln ist kein schöner Anblick, glaubt mir das.

Jeder Teilnehmer erhält eine Karte mit der Strecke, die Telefonnummern vom Führungsfahrzeug und einem weiteren Teilnehmer.

Das erste und zweite, sowie das letzte Fahrzeug der Gruppe(n),  - und nur diese - tragen eine
Warnweste, wobei eins und zwei in verschiedenen Farben sind (erster orange, zweiter gelb, dritter gelb oder orange). 

Stehe jedem gerne Rede und Antwort, wenn es daran was auszusetzen gibt, meine Telefonnummer habt Ihr.

Wünsche uns nun allen auf dieser Ausfahrt ganz viel Spass und einen un- und ausfallfreien Verlauf.

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 13:43

Na hier gehts aber rund! Smile

Freue mich, dass Jonas dieses Thema aufgegriffen hat. Hatte ich auch noch vor. Und danke auch für den Link zum PDF, obwohl es für Motorräder ausgelegt ist und nicht überall passt, ist es dennoch in vielen Punkten anwendbar.

Weitere Details und Anpassungen hat Jochen uns geliefert, und ich denke daran gibts nichts zu verbessern, denn soviel Erfahrung spricht für sich! Wink

Kurz zusammen gefasst kann man sagen, dass es eine Handvoll Regeln gibt für die Fahrer an die man sich halten muss, dann wird das für uns ein sicheres und sehr spaßiges Unterfangen! Very Happy

Ich versuche mal das Wesentlich zusammen zu fassen damit sich alle die paar Punkte kurz und knapp verinnerlichen können!

- Es wird eine Reihenfolge der Fahrzeuge/Fahrer festgelegt die später eingehalten werden muss.
- Während der Fahrt dürfen die Mirfahrer nicht überholt werden, die Reihenfolge muss eingehalten werden.
- Man sollte immer auch seinen Hintermann im Auge haben und,
- wird die Kolonne verkehrstechnisch unterbrochen, so wartet der letzte Fahrer der führenden Gruppe immer an der nächsten Abzweigung/Abbiegung auf den Rest der Gruppe.

- Der getrennte Rest der Gruppe sollte immer erstmal solange der "Hauptstrasse" bzw. "Hauptrichtung" folgen, bis man auf den letzten Fahrer der vorausfahrenden Gruppe stößt.
- Der erste, der zweite und der letzte Fahrer bekommen eine Warnweste zur Besseren Erkennung.

Ich denke das sollte das Wichtigste gewesen sein. Falls noch fehlt, dann werde ich es hier ergänzen! Wink

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laabsy
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 06.04.13
Ort : Singen
Mein Fahrzeug : Kawasaki KFX 700

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 14:14

Nach mehreren Telefonaten und Warteschleifen hier nun eine verbindliche Aussage vom Straßenverkehrsamt Singen, ich zitiere:" Ihr dürft fahren wie ihr wollt"!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matschel Sandy
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 25.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Suzuki LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 14:27

In diesem Fall würde ich sagen, wir fahren wie Jochen es ausführlich beschrieben hat und Leszek für
die Lesefaulen zusammen gefast hat Laughing
Denke da sind wir gut dran und kommen alle wieder heile zurück.
Vielen Dank an Tourplaner und Team für eure Mühe.

___________________________________
Arrow  Kein Matschloch ohne Sandy!!! bounce
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 14:31

Hey, Laabsy, das ist doch mal ne Aussage einer Behörde.

Bedeutet für uns, dass wir gesetzlich keine Reglementierung in der Gruppenstärke beachten müssen, wir müssen lediglich die Gruppen so "portionieren" dass es für Maschine 1 der Gruppe noch einigermassen übersichtlich bleibt.

Daher mein Vorschlag (damit sich ggf. noch mehr Leute auf Fahrzeug 1, 2, oder letztes vorbereiten können:(nur ein Beispiel - möchte hier niemanden übergehen oder ähnliches)

1 - 13 Teilnehmer          1 Gruppe (Leszek / Andi / Jochen)
14 - 20 Teilnehmer        2 Gruppen(Leszek / Andi / Jonas) (Jochen / Sandra / Moni)
21 - 30 Teilnehmer        3 Gruppen(Leszek/Andi/Jonas) (Jochen/Sandra/Moni) (Marco/Thomas/Marc)

Denke, wir sollten hier (Leszek, würdest Du das übernehmen) in Facebook eine verbindliche Anmeldung via Umfrage machen. Hier würde ich gleich mit anfragen, wer sich denn die Rolle von Fahrzeug 1, 2, letztes zutrauen würde.

vielen Dank

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 15:25

Also im Facebook will ich dazu eigentlich keine Umfrage machen. Wir haben nun mehrfach auf das Forum verwiesen, und auch speziell auf die Schluchseetour, und ich will lieber das Forum hier beleben, als im Facebook nochmal alles zu erklären.
Denn, diejenigen, die "nur" im FB angemeldet sind, bekommen gerade von diesem, doch wichtigen, Thema des Kolonnenfahren nichts mit. Denen dürfen wird das dann noch einmal "erzählen"...

Und zur Umfrage, ich mache das ungern verbindlich. Da es mich nicht mehr "kostet" wenn irgend jemand spontan absagt oder dazukommt, sodass es mir persönlich "egal" ist wer dann wirklich mitgeht. (also nicht wirklich egal, aber ich will hier keinen zu einer Zusage zwingen...)
Es haben sich ja nun schon viele informell angemeldet, mal sehen wie viele daraus tatsächlich werden.

Ich würde es auch nur ungern in zwei Gruppen splitten, zumal wir wahrscheinlich kaum über 10 Fahrzeuge werden. Momentan, wenn wirklich alle mitgehen, sind wir 12.

Ich meine es kommt jetzt auf einen Versuch drauf an... Wink

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 15:45

ok - dann so, ist auch kein Problem, im Notfall müssen wir dann vor Abfahrt entsprechend einteilen

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 16:56

Genau, so machen wir es.

Und noch ne Frage zu den Warnwesten, ich habe (meine ich) nur orangefarbene. Hat jemand auch gelbe?

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 17 Jun 2013, 17:00

ja, galube schon - ansonsten kosten die Dinger ja nur ein paar Pfennige und die braucht man ja immer mal wieder

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin



Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 15.03.13
Ort : Im Netz

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Di 18 Jun 2013, 09:34

Hier ist ja was los .... also ich glaube ich hab ne gelbe Warnweste.
Das ist ja mal ne Aussage eines Verkehramtes Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.quad-offroadcrew.de
Gaderunner
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Singen
Mein Fahrzeug : Renegade 800 R

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 19 Jun 2013, 15:08

So hab mich jetzt auch endlich angemeldet
:-) (Thomas H.).

Und bin an der ausfahrt natürlichit dabei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 19 Jun 2013, 15:40

Yeah! Hi Thomas! Smile

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mi 19 Jun 2013, 17:23

Hallo Thomas - perfekt, bis bald

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chris4625
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 24.06.13
Ort : Nenzingen
Mein Fahrzeug : Explorer Trasher 320, Quadix 1100 4x4

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Mo 24 Jun 2013, 21:08

eine Frage, schafft das eine neues Quad, das gerade einmal 180km drauf hat über so eine Distanz?
wegen dem einfahren, da heißt es ja man soll nicht so lange die gleiche Gashelbelstellung beibehalten.
Da sagt sowieso jeder was anderes zu...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   Di 25 Jun 2013, 08:44

Na dann solltest du bis Sonntag noch ein paar 100km runterspulen, damit du am Sonntag gut über 500km auf dem Tacho hast... Very Happy

Ne, aber mal ehrlich, ich denke das könnte zuviel sein, da diese Tour doch immer wieder größere Stücke mit gleichbleibender Geschwindikeit enthält.

Ich denke du solltest dein Quad erstmal ordentlich einfahren. Und das bedeutet eigentlich immer! Warmfahren und dann viel mit wechselnden Drehzahlen fahren, und nur ganz langsam an die Max.-Drehzahlen herantasten!
Am besten solltest du Vollgasfahrten erstmal ganz sein lassen... Erst so ab 500km mal.

Später gilt dann aber trotzdem: Nie länger Vollgas fahren, als man selber die Luft anhalten kann! Wink
Sonst kann dein Motor nen Schaden nehmen.

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013   

Nach oben Nach unten
 
Schluchseetour - Trainingsrunde am 30. Juni 2013
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Opeltreffen am Schiedersee!!! 14.-16.Juni 2013
» Die 2013 Modelle sind raus
» Jahresziele 2013
» Europameisterschaft Gewichtheben 2013
» Role Play Convention 2013

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum der Quad- & Offroadcrew Hegau-Bodensee e.V. :: Termine, Treffen, Veranstaltungen und Ausfahrten :: Ausfahrten-
Gehe zu: