Das Forum der Quad- & Offroadcrew Hegau-Bodensee e.V.

Wir als Verein möchten gerne allen Quadfahrern die Möglichkeit bieten sich auszutauschen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Meine Suzuki LTZ400

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Meine Suzuki LTZ400   Di 19 März 2013, 21:54

Hallo Quad-Crew,

hier mal ne (kurze) Vorstellung meiner LTZ400. Cool

Hab sie kurz vor Weihnachten gekauft und dann erstmal zerlegt. Also mit Werkzeug, nicht an nem Baum... Wink

Dann ging's ihr erstmal an die Innereien, da die Vorbesitzer eher nur Anwender und nicht Schrauber waren.

Folgendes hab ich gemacht:
- erstmal zerlegt und grob geputzt
- geprüft ob der Magnesiumdeckel über der Kupplung schon getauscht wurde (führt zu el.-chemischer Korrosion) -> ist schon Alu
- Ventilspiel kontrolliert -> passt
- Ölfilter und Öl gewechselt -> Motul 10W-50
- neue Iridiumkerze verbaut
- neuen Luftfiler verbaut
- Luftansaugsystem gründlich gereinigt
- Kühlwasser abgelassen, Schläuche kontrolliert, Thermostat ausgebaut, gereinigt und getestet, Thermoschalter getestet, Temp-Sensor von Koso verbaut, das System zwei mal mit dest. Wasser gespült und schließlich mit dem dem guten G13 (im Verhältnis 1:1) befüllt.
- Lichtmaschine und Laderegler geprüft -> Ladespannung lag blöderweise bei 14,7V was erklärt hat, warum die Batterie zu wenig Wasser hatte. Hab da mit ner Diodenschaltung erstmal für Abhilfe gesorgt. Jetzt ist die Spannung max. bei 14,0V.
- neue Straßenreifen (Maxxis Dirt) montiert
- neuen Gepäckträger montiert
- Kennzeichenhalter hinten überarbeitet, neue LED-Kennzeichenleuchte montiert
- in der NSL waren ein paar LEDs locker, diese wurden nachgelötet.
- Handprotektoren von Acerbis montiert
- Nerfarnetze wurden nachgenäht (noch nicht wieder montiert)
- Endtopf und Zwischenrohr gebürstet

Nun ist die Maschine wieder fahrbereit, - und siehe da, es funktioniert noch alles! Very Happy

Was noch gemacht wird:
- Verkleidung wird "poliert", d.h. es sind noch ein paar Kratzer und Schlieren drinn die ich raushaben will.
- dann erst kommen diverse Aufkleber drauf (u.a. der von der Crew natürlich!)
- die hässlichen Warnschilder kommen weg und werden durch schöne Bleche ersetzt, z.B. Alu-Riffelbleche
- 2x neue Scheinwerfer werden montiert, - das wird noch spaßig... Rolling Eyes
- und dann kommt noch ein neuer Tacho drauf, und zwar ein Koso RX2N. Dazu muss ich noch ein paar Sensoren neu verlegen, und einiges am Kabelbaum machen. Aber das ist alles machbar... Wink

Und zum Schluss noch ein paar Fotos:

So sah sie beim Kauf aus, mit Stollenreifen. Einer davon wurde "verschenkt"! Smile


Dann wurde sie zerlegt:


Unter der Verkleidung war ganz schön Dreck aus 6 Jahren:


Dann die Ventile kontrolliert, - war alles ok.


Und so sieht die LTZ nun vorerst aus:


und noch mal:

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quadler-Jogi
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 17.03.13
Ort : 78224 Singen
Mein Fahrzeug : Triton Reactor 450 R LOF

BeitragThema: Re: Meine Suzuki LTZ400   Mo 25 März 2013, 21:33

das ist ja nun schon keine Suzuki mehr, sondern eine Leszek ;.)

___________________________________
Matsch oder Asphalt ist nur ne Frage des Profils Twisted Evil ´
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jetlag
QuadCrew Mitglied
QuadCrew Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 16.03.13
Ort : Radolfzell
Mein Fahrzeug : LTZ 400

BeitragThema: Re: Meine Suzuki LTZ400   Mo 25 März 2013, 22:37

Hehe... na, na - erstmal muss sie fertig sein... aber dann kann man das schon so sagen. Smile

___________________________________
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Meine Suzuki LTZ400   

Nach oben Nach unten
 
Meine Suzuki LTZ400
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Daelim Daystar - Das Tagebuch einer Standuhr
» Suzuki Inazuma 250 - Sie ist da!!!
» Meine R1200R
» [Nur meine Gedanken] Weihnachten 2013
» Ich bin die 93: Meine Enduro YM50-GYS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum der Quad- & Offroadcrew Hegau-Bodensee e.V. :: User- und Fahrzeugvorstellungen-
Gehe zu: